26.09.2016

Elternbrief vom 18.09.2016!

Elternbrief 01 / 16/17


Liebe Eltern,
mit der Einschulung unserer 47 Erstklässler sind wir mit zurzeit 222 Schülerinnen und Schülern wieder komplett und es macht Sinn, diesen ersten Elternbrief zu schreiben.
Bei der diesjährigen Einschulungsfeier sorgten die Eltern rund um Frau Kupfernagel-Ebsen und Herrn Millrath mit einem großen Büffet für die anwesenden Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und Freunde. Hier konnten 357,81 € eingenommen werden.
Auch Frau Marx vom Förderverein konnte eine stattliche Summe (291,08 €) in den Spendendosen für den Förderverein unserer Schule einsammeln. Mein Dank gilt allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Die Trägerschaft des offenen Ganztagsbetriebes (OGS) wechselte bekanntermaßen zu Beginn des neuen Schuljahres in die Hände des Amtes Langballig. Dieses stellte neben Daniel Freyer (Leitung OGS) und Frauke Meyer (Leitung Betreuung), Bruni Helgert und Birgit Hammerich für den reibungslosen Ablauf bei der Ausgabe der Speisen ein. Die FSJ’lerin Sophie Luth unterstützt sowohl das gesamte OGS-Team als auch die Lehrkräfte und die Schulsozialarbeit am Vormittag. Das Essen bekommen wir seit Schuljahresbeginn von der Firma MUS aus Flensburg. Ich danke dem Amtsvorsteher Herrn Jacobsen sowie der Amtsverwaltung Langballig für die großartige Unterstützung insbesondere während der Umstellungsphase.
Des Weiteren möchte ich Sie, liebe Eltern, erneut auf unsere Schulhomepage
(http://www.grundschule-munkbrarup.de/) hinweisen.

Hier finden Sie immer die aktuellsten Nachrichten aus unserem Schulleben. So wird dort die Terminübersicht aktualisiert und alle an die Kinder ausgeteilten Elternbriefe stehen zum Herunterladen bereit. Diese können von Ihnen bei Bedarf erneut ausgedruckt werden. Auf diese Art und Weise können keinerlei Nachrichten verloren gehen. Bilder finden Sie dort selbstverständlich auch.
Auch wenn es noch ein wenig dauert:

  • Der letzte Schultag vor den Herbstferien ist Freitag, der 14.10.2016. Es findet Unterricht nach Plan statt.
  • Erster Schultag nach den Herbstferien ist Montag, der 31.10.2016. Auch hier findet Unterricht nach Plan statt.
  • Am Sonnabend, dem 12.11.2016, findet in unserer Schule ein „Schnuppertag“ für die Schulanfänger 2017-2018 sowie für alle an unserer Schule interessierten Personen statt. Ihre Kinder haben an diesem Tag verbindlichen Unterricht. Die 1. und 2. Klassen kommen von der zweiten bis zur fünften Stunde. Die 3. und 4. Klassen haben wie gewohnt Unterricht von der ersten bis zur fünften Stunde. Die Schulbusse werden fahren.
  • Der „Ausgleich“ dafür erfolgt am (Rosen-) Montag, dem 27.02.2017 (keine Schule + keine Betreuung/OGS). Die Schulrätin und die Schulkonferenz haben im Vorweg dieser Regelung zugestimmt. Nähere Einzelheiten zum Schnuppertag folgen.
  • Am Dienstag, dem 15.11.2016 findet eine ganztägige, schulinterne Lehrerfortbildung statt. (keine Schule + keine Betreuung/OGS)
  • Am Donnerstag, dem 24.11.2016, wird ein gemeinsames Weihnachtsbasteln in den Klassen unsere Schule verschönern (weitere Informationen folgen durch die Klassenleitungen).
  • Am Freitag, dem 25.11. 2016, findet der erste Elternsprechtag für die Klassen 2 bis 4 statt (weitere Informationen folgen durch die Klassenleitungen).
  • Und am Dienstag, dem 20.12.2016, ab 16:30 Uhr, ist es dann wieder Zeit für die große Weihnachtsfeier der gesamten Grundschule Munkbrarup in der großen Sporthalle. Diesen Termin sollten Sie sich unbedingt freihalten!
  • Donnerstag (22.12.2016) ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien. Unterrichtsschluss ist für alle um 11:30 Uhr. Anschließend keine Betreuung/OGS.
  • Erster Schultag nach den Weihnachtsferien ist Montag (09.01.2017) mit Unterricht nach Plan.
  • Von Montag, 30.01.2017, bis Freitag, 03.02.2017 findet unser Tanzprojekt mit JUMOTIS statt. Dazu gibt es am Freitag, dem 03.02.2017 ab 17:30 Uhr für alle Schülerinnen und Schüler eine verbindliche Präsentationsveranstaltung. Diese ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für eine Festreihe zum 50-jährigen Bestehen unserer Schule.
  • Am Montag, dem 27.02.2017, ist dann unterrichtsfrei (siehe oben).
  • Die Schulkonferenz hat die beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2016-2017 wie folgt festgelegt:
  • Montag (22.05.2017), Dienstag (23.05.2017) und Mittwoch (24.05.2017).
  • Der Donnerstag (25.05.2017) ist mit Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag und der Freitag (26.05.2017) ein „gesetzter“ Ferientag in Schleswig-Holstein.
  • Somit ist die gesamte 21. Kalenderwoche (Himmelfahrtswoche) im Jahr 2017 für unsere Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei. In dieser Woche auch keine Betreuung bzw. OGS.
  • Zur Sicherheit Ihrer Kinder nun noch drei dringende Bitten:
  • An der Einfahrt zum Versorgungshof ist gut sichtbar ein Schild mit der Aufschrift „Schulgrundstück − Zufahrt nur für Bedienstete“ angebracht. Zurzeit tolerieren wir vormittags das Befahren des Versorgungshofes zum Bringen und Abholen Ihrer Kinder noch. Doch halten Sie unbedingt Schritttempo (max. 3,6 km/h), wie es in verkehrsberuhigten Zonen Vorschrift ist, ein. Beachten Sie, dass die Bediensteten angehalten sind, ihr Fahrzeug rückwärts einzuparken und nehmen Sie darauf bei der Anfahrt ebenfalls Rücksicht! Helfen würde es an dieser Stelle auch, wenn Sie Ihre Kinder schon im vorderen Bereich des Versorgungshofes aussteigen lassen würden anstatt zu weit in Richtung Haupteingang zu fahren. Hier ist es in der Vergangenheit wiederholt zu gefährlichen Situationen gekommen.
  • Ab 14.00 Uhr ist das Befahren des Versorgungshofes generell verboten. Dieser Tatsache verleihen wir mit einer Absperrkette, an der zusätzlich das Schild Nr. 250 (Verbot für Fahrzeuge aller Art) angebracht ist, Nachdruck. Selbstverständlich verbietet es sich, wie mehrfach in der Vergangenheit erneut geschehen, die Kette einfach auszuhaken, um auf das Schulgelände zu gelangen. Wenn dann beim Verlassen des Grundstückes auch noch die Kette samt Sperrschild nicht wieder eingehängt wird, sind wir an einem Punkt, der rechtlich nicht zu tolerieren ist.
  • Wenn Sie Ihr Kind abholen, möchte ich Sie außerdem darum bitten, auf dem Weg zu Ihrem KFZ nicht den Weg über die Treppe und über den Busparkplatz bzw. den Zufahrtsweg zum Versorgungshof zu nehmen, sondern über den Rasen oder über den Fußweg am Kindergarten zu laufen. Auch wenn dieser Weg länger ist, so bewahrt er doch Sie und Ihr Kind vor gefährlichen Situationen. Wir müssen befürchten, dass sich Kinder auch ohne Begleitung auf den Weg über diese gefährliche Rangierstelle der Busse machen. Deshalb wollen wir hier mit gutem Beispiel vorangehen.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Alle diese Regelungen dienen dem Schutz Ihrer Kinder.
Mit freundlichem Gruß
Uwe Weidung